Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Projektmitarbeiter (m/w) für die Projekte "Studierenden-Erfolg erhöhen" und "Qualitätsentwicklung - Lehre Plus"

Technische Universität Kaiserslautern. Kaiserslautern, 06.06.2018



Logo
Logo
Die TU Kaiserslautern ist die einzige technisch-ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Universität in Rheinland-Pfalz und untergliedert sich in 12 verschiedene Fachbereiche. Sie bietet mehr als 100 praxis- und zukunftsorientierte Studiengänge an. Außerdem ist die TU Kaiserslautern mit dem Distance and Independent Studies Center (DISC) einer der führenden Anbieter postgradualer Fernstudiengänge in Deutschland. In bundesweiten Hochschulrankings von Spiegel und Focus belegte sie bereits in verschiedenen Kategorien Spitzenplätze. Die TU Kaiserslautern ist eine familienfreundliche Hochschule und mit mehr als 2.100 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in der Region.
An der Technischen Universität Kaiserslautern ist im Referat „Qualität in Studium und Lehre“ für die Projekte „Studierenden-Erfolg erhöhen“ und „Qualitätsentwicklung – Lehre Plus“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Projektmitarbeiterin/Projektmitarbeiter
Kennziffer: L 28 17 05 18

Die Stellenbesetzung erfolgt in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis bis zum 31.12.2020.
Ihr Aufgabengebiet umfasst:
  • Koordination und eigenverantwortliche Durchführung interner Qualitätssicherungsverfahren, insbesondere Analyse und Interpretation von Studienverläufen im Kontext von internen Verfahren der (Re-)Akkreditierungen
  • Prozessbegleitende Beratung und Unterstützung der Fachbereiche in allen Belangen der Verbesserung von Studium und Lehre
  • Mitarbeit bei der Konzeption, Durchführung und Weiterentwicklung zentraler Maßnahmen der Qualitätssicherung
Unser Anforderungsprofil:
  • Voraussetzung ist ein einschlägiges, abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni-Master bzw. Diplom / Magister / akkreditierter FH-Master) vorzugsweise aus dem sozialwissenschaftlichen Bereich
  • Kenntnisse von Hochschul- und Studiengangstrukturen werden erwartet
  • Ausgewiesene Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung empirischer Studien einschließlich der Verwendung einschlägiger Erhebungs- und Auswertungssoftware sind erwünscht
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Engagement sowie eine ausgeprägte analytische, problemlösungsorientierte und sorgfältige Arbeitsweise werden gefordert
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung sowie ein ausgeprägtes Organisationsvermögen sind wünschenswert
Wir bieten:
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (E 13 TV-L)
  • Zusätzliche Altersversorgung (VBL)
  • Vergünstigte Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel (Jobticket)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der
Kennziffer L 28 17 05 18, vorzugsweise per E-Mail, bis spätestens 22.06.2018 an:

TU Kaiserslautern
Hauptabteilung Personal
Postfach 30 49
67653 Kaiserslautern oder
E-Mail: bewerbungen@verw.uni-kl.de
Ihr Ansprechpartner in der Hauptabteilung Personal ist Frau Dhom (Tel.: 0631/205-5732 E-Mail: michelle.dhom@verw.uni-kl.de).
Bei fachlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Referates „Qualität in Studium und Lehre“ Frau Dr. Nadine Bondorf (Tel.: 0631/205-5159, E-Mail: nadine.bondorf@verw.uni-kl.de).
Weitere Hinweise zur Stellenausschreibung:
  • Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen
  • Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen)
  • Bewerbungen Älterer sind
  • Die Stelle kann grundsätzlich auch in Teilzeitform besetzt werden
  • Bitte reichen Sie nur unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt
  • Bei einer elektronischen Bewerbung bitte nur ein einziges zusammenhängendes PDF anhängen
  • Datenschutzgerechte Vernichtung nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens wird garantiert
  • Kosten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o. ä.), werden nicht erstattet
  • Wir versenden keine Eingangsbestätigungen
  • Mit Ihrer Bewerbung stimmen Sie der weiteren internen Verarbeitung Ihrer Daten zu dienstlichen Zwecken gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Landesdatenschutzgesetzes RLP zu

Bewerbungsschluss: 22.06.2018