Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur (W2) für "Molekulare Immunregulation"

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Kiel, 28.06.2018

logo
Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel hat erfolgreich Stellen im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses eingeworben und will mehr qualifizierte Frauen für Professuren gewinnen.
Am Institut für Immunologie und Institut für Klinische Molekularbiologie der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur auf Zeit (für 6 Jahre)
für „Molekulare Immunregulation“
mit Tenure Track

zu besetzen.
Die/Der zukünftige Stelleninhaber/-in soll das Fachgebiet „Molekulare Immunregulation“ in Forschung und Lehre vertreten.
Es wird erwartet, dass sich die/der zukünftige Stelleninhaber/-in aktiv in den Forschungsschwerpunkt der Fakultät „Digitale Medizin“ einbringt sowie zu den lokalen Forschungsnetzwerken beiträgt, vor allem im Rahmen des Exzellenzclusters „Inflammation at Interfaces“ sowie des SFB 877 und des GRK 1743.
Die W2-Professur „Molekulare Immunregulation“ soll sich schwerpunktmäßig mit den molekularen Mechanismen, z. B. (epi-)genetische, transkriptionelle, metabolische oder der Signaltransduktion beschäftigen, die zur Modulation und Stabilisierung von inflammatorischen Eigenschaften von Immunzellen in chronischer Entzündung beitragen. Es sollen molekulare Schalter und ihre möglichen Modulationswege identifiziert werden, die eine hohe translationale Relevanz besitzen, z. B. für therapeutische oder diagnostische Nutzung. Die Professur soll vor allem auch Systeme für die funktionelle Analyse der molekularen Faktoren in den relevanten Zelltypen etablieren z. B. CRISPR/ Cas-basierte Manipulation von primären humanen Immunzellen oder entsprechende klinisch-relevante Tiermodelle.
Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlichen Fach oder der Veterinär- oder Humanmedizin. Die wissenschaftliche Qualifikation soll durch ein klar strukturiertes, eigenständiges Forschungsprofil mit entsprechenden Publikationen in international anerkannten Fachzeitschriften (Erst-/Letztautorenschaft) und erfolgreicher Einwerbung von Drittmitteln insbesondere von DFG, EU oder BMBF nachgewiesen sein. Auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 61 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein wird hingewiesen. Nach positiver Evaluation ist die Entfristung der Professur vorgesehen (Tenure Track- Verfahren). Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage www.uni-kiel.de unter dem Stichwort „Berufungsverfahren“.
Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/ Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.
Das Hochschulgesetz des Landes Schleswig-Holstein verpflichtet die Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die Sektion Medizin der Universität zu Lübeck dazu, untereinander und mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eng zusammenzuarbeiten, Schwerpunkte zu bilden und diese aufeinander abzustimmen. Das Land erwartet, dass auch die Kliniken, Institute und neu berufenen Wissenschaftler/-innen in diesem Sinne miteinander kooperieren.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, akademische Zeugnisse, kurzes Forschungs- und Lehrkonzept (max. 4 Seiten) sind unter Angabe der Privat- und Dienstadresse mit Telefonnummer und E-Mail bis zum 06.08.2018 zu richten an den Dekan der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Olshausenstr. 40, 24098 Kiel.
Interessierte fordern bitte ein Schema zum Aufbau der Bewerbung über unsere Homepage an:
http://www.medizin.uni-kiel.de > Fakultät > Berufungsverfahren

Bewerbungsschluss: 06.08.2018