Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Vizepräsident (m/w) Medizin

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) / Universität zu Lübeck. Lübeck, 21.06.2018

logo
Bild

Die Universität zu Lübeck besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt erstmals die Position einer/eines hauptamtlichen

Vizepräsidentin/Vizepräsidenten Medizin

Die Position wird durch das Gesetz zur Neuordnung der Hochschulmedizin des Landes Schleswig-Holstein erforderlich. Als Vizepräsident/in sind Sie Mitglied des Präsidiums der Universität zu Lübeck mit dem Aufgabenbereich Forschung und Lehre in der Medizin. Sie vertreten die Belange von Forschung und Lehre als eines von fünf Mitgliedern im Vorstand des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH). Als Sprecher/in der Campusdirektion leiten Sie mit den vier weiteren Direktionsmitgliedern den Campus Lübeck des UKSH.

Die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber soll durch eine herausragende Laufbahn in Forschung und Lehre ausgewiesen sein. Sie/Er soll in universitären Gremien und/oder im Bereich der Organisation der Krankenversorgung langjährige Leitungserfahrungen erworben haben.

Die Bestellung erfolgt für 5 Jahre. Sie erfolgt durch die Gewährträgerversammlung des UKSH nach Entscheidung durch den Senat der Universität zu Lübeck.

Das Hochschulgesetz verpflichtet die Sektion Medizin der Universität zu Lübeck und die Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel dazu, untereinander und mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eng zusammenzuarbeiten, Schwerpunkte zu bilden und diese aufeinander abzustimmen. Es wird erwartet, dass eine enge Interaktion und Abstimmung mit der/dem hauptamtlichen Dekanin/ Dekan der Medizinische Fakultät Kiel bei der Vertretung von Forschung und Lehre im Vorstand erfolgt.

Die Universität ist bestrebt, den Anteil der Frauen in Leitungspositionen zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Universität setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Notwendige Vorlagen und weitere Informationen zum Ablauf der Bewerbung rufen Sie bitte ab unter: http://www.uni-luebeck.de/universitaet/akademische-struktur/sektionen/sektion-medizin/stellenausschreibungen.html.

Elektronische Bewerbungen (Zip-Datei) sind zu richten an:
petra.rosenfeld@uni-luebeck.de.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen, u. a. Lebenslauf und beglaubigte Kopien der Zeugnisse/Urkunden, wissenschaftlicher und weiterer beruflicher Werdegang, Schriftenverzeichnis, sind bis zum 27.07.2018 (Posteingang) zu richten an:

Präsidentin der Universität zu Lübeck
Prof. Dr. med. Gabriele Gillessen-Kaesbach
z.H. Frau Petra Rosenfeld
VERTRAULICH
Ratzeburger Allee 160, Haus 1, 23562 Lübeck

Bewerbungsschluss: 27.07.2018