Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2, tenure track) für Physische Geographie und Umweltfernerkundung

Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). München, 22.02.2018

An der Fakultät für Geowissenschaften ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur (W2) auf Zeit (6 Jahre/tenure track) für Physische Geographie und Umweltfernerkundung

zu besetzen.

Gesucht wird eine Wissenschaftlerin/ein Wissenschaftler, die/der die Physische Geographie in Forschung und Lehre vertritt. Der Schwerpunkt in der Forschung sollte auf modernen, quantitativen Verfahren der Umweltfernerkundung zur Beobachtung und Überwachung der Umwelt liegen.

Mit dieser Professur soll die interdisziplinäre Zusammenarbeit für ein besseres Verständnis der Ursachen, Wirkungen und des Managements Globaler Wandelprozesse gefördert werden. Die Umweltfernerkundung dient dem Verständnis räumlicher Interaktion an der Schnittstelle Mensch-Umwelt in besonderem Maße; sie verbindet dabei moderne Monitoringtechniken (aus den Bereichen der optischen, thermalen und/oder Mikrowellenfernerkundung) mit den Methoden zur Erfassung und Verarbeitung von Umweltinformation. Dabei steht die Entwicklung von integrativen Methoden zur räumlich verteilten Analyse von wechselwirkenden Prozessen an der Erdoberfläche im Vordergrund.

In der Lehre wird eine engagierte Mitgestaltung der Ausbildung in den Bachelor- und Lehramts-Studiengängen sowie im Master- Studiengang "Umweltsysteme und Nachhaltigkeit: Monitoring, Modellierung, Management" erwartet. Eine Beteiligung am Master- Studiengang "Human Geography and Sustainability" ist erwünscht.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) wendet sich mit dieser Ausschreibung insbesondere an hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen, die im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch ihre Leistungen in Forschung und Lehre ein außerordentliches Potenzial für eine weitere Karriere in der Wissenschaft nachgewiesen haben.

Die Berufung erfolgt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren. Bei positiver Evaluation der fachlichen, pädagogischen und persönlichen Eignung kann das Beamtenverhältnis auf Zeit frühestens nach drei Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit umgewandelt werden.

Im Rahmen des "LMU Academic Career Program" besteht in besonderen Ausnahmefällen und bei herausragenden Leistungen in Forschung und Lehre die Möglichkeit einer späteren Anhebung der Professur von W2 nach W3.

Die LMU strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Die LMU bietet Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis) sind bis zum 15. April 2018 beim Dekan der Fakultät für Geowissenschaften, Luisenstraße 37, 80333 München, einzureichen. Es wird gebeten, die Unterlagen in elektronischer Form in einer PDF-Datei (< 10 MB) an dekanat@geo.uni-muenchen.de zu schicken.

Bewerbungsschluss: 15.04.2018