Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professorship (W2) for Integrated Immunology
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
Professur (W2) für Regeneration und Plastizität des ZNS
Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Experimentelle Pneumologie / Leitung des Instituts für Lungenbiologie

Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) / Helmholtz Zentrum München (HMGU). München, 08.03.2018

An der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und am Helmholtz Zentrum München (HMGU) ist im Rahmen einer gemeinsamen Berufung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Professur (W3) für
Experimentelle Pneumologie (Lehrstuhl)

verbunden mit der

Leitung des Instituts für Lungenbiologie
(Arbeitstitel)
am Helmholtz Zentrum München

zu besetzen.

Der Lehrstuhl ist am Institut für Experimentelle Pneumologie, Klinikum der Universität München, angesiedelt. Zugleich ist mit der Professur die Leitung des Instituts für Lungenbiologie (Arbeitstitel) des HMGU an den Standorten Neuherberg und München-Großhadern verbunden.

Die Professur dient der Erforschung von Lungen- und Atemwegserkrankungen. Bewerberinnen und Bewerber sollten umfangreiche Leistungen auf dem Gebiet der Erforschung von Krankheitsmechanismen aufweisen, die zu innovativen therapeutischen Ansätzen führen und/oder einen Schwerpunkt im Bereich der regenerativen Mechanismen einschließlich der Stammzell-basierten Ansätze haben.

Besondere Aufmerksamkeit erfahren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit einem starken grundlagenwissenschaftlichen Programm, das neuartige therapeutische Ansätze für chronische oder allergische Lungenerkrankungen (z. B. Asthma oder COPD) bietet und Verbindungen zu Schlüsselauslösern in der Umwelt für solche Krankheiten herstellt.

Die LMU und das HMGU möchten eine hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit gewinnen, die ihre wissenschaftliche Qualifikation im Anschluss an ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie eine überdurchschnittliche Promotion oder eine vergleichbare besondere Befähigung durch international sichtbare exzellente Leistungen in Forschung und Lehre nachgewiesen hat.

Die oder der Berufene wird als Professorin oder als Professor in einem privatrechtlichen Dienstverhältnis an der LMU eingestellt und gleichzeitig unter Fortfall der Leistungen des Dienstherrn beurlaubt, um als Leiterin oder Leiter des Instituts für Lungenbiologie (Arbeitstitel) am HMGU angestellt zu werden.

LMU und HMGU streben eine Erhöhung des Anteils der Frauen in Forschung und Lehre an und bitten deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

LMU und HMGU bieten Unterstützung für Doppelkarriere-Paare an.

Informationen bezüglich der wissenschaftlichen Ausrichtung der Stelle können erfragt werden bei Prof. Dr. Magdalena Götz, HMGU (magdalena.goetz@helmholtz-muenchen.de, Telefon +49 89 3187 3750) oder Prof. Dr. med. Thomas Kirchner, Ludwig-Maximilians- Universität München (Thomas.Kirchner@med.uni-muenchen.de, Telefon +49 89 2180 73611).

Bewerbungen mit allen üblichen Dokumenten (CV, Referenzen, Zertifikate, Publikationsliste, wissenschaftliches Konzept) sowie einem Kurzbewerbungsbogen (siehe http://www.med.uni-muenchen.de) sind bis zum 12. April 2018 beim Dekan der Medizinischen Fakultät, Ludwig-Maximilians-Universität München, Bavariaring 19, 80336 München (E-Mail: dekanat07@lmu.de) sowie parallel beim Wissenschaftlichen Geschäftsführer des Helmholtz Zentrums München, Prof. Dr. Günther Wess, Postfach 1129, 85758 Neuherberg, einzureichen (E-Mail: sabine.riedel@helmholtz-muenchen.de). Wir begrüßen die elektronische Einreichung der Bewerbungsunterlagen.

Bewerbungsschluss: 12.04.2018