Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Universitätsprofessur (W2) für Koptologie

Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU). Münster, 30.05.2018

Am Institut für Ägyptologie und Koptologie der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster ist im Fachbereich 09 Philologie zum 01.10.2019 die

W2-Universitätsprofessur für Koptologie

(Nachfolge Prof. Dr. Stephen Emmel

neu zu besetzen.

Die/Der künftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber soll in Forschung und Lehre breit ausgewiesen und dabei in einem Bereich des Faches (Philologie, Sprache und Literatur, Kulturgeschichte, Archäologie oder Kunstgeschichte) international profiliert sein.

Das Fach Koptologie ist integraler Bestandteil der beiden Studiengänge des Instituts (BA: "Antike Kulturen Ägyptens und Vorderasiens"; MA: "Sprachen und Kulturen Ägyptens und Altvorderasiens"), die/der künftige Stelleninhaberin/Stelleninhaber muss das Fach daher in seiner ganzen Breite in der Lehre vertreten können. Zu ihren/seinen Aufgaben gehören die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 9 SWS sowie Prüfungen und die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung in allen Bereichen. Erwartet wird darüber hinaus die Bereitschaft, an den für das Fach inhaltlich relevanten Forschungsverbünden der WWU gestaltend mitzuwirken (z. B. GKM, ZETEK, A/D).

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung sowie die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird. Darüber hinaus sind zusätzliche wissenschaftliche Leistungen erforderlich, die im Rahmen einer Juniorprofessur, einer Habilitation oder einer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Hochschule oder außeruniversitären Einrichtung oder im Rahmen einer wissenschaftlichen Tätigkeit in Wirtschaft, Verwaltung oder in einem anderen gesellschaftlichen Bereich im In- und Ausland erbracht worden sind.

Die WWU Münster tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen werden daher bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf und akademischer Werdegang, Zeugnisse, Liste durchgeführter Lehrveranstaltungen, Schriftenverzeichnis (Belegexemplare erst auf Anforderung)) senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail (zusammengefasst in einer PDF-Datei) bis zum 15.08.2018 an den:

Dekan des Fachbereichs 09 – Philologie –
der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Herrn Prof. Dr. Eric Achermann

dekanat.fb.philologie@uni-muenster.de

www.uni-muenster.de

Bewerbungsschluss: 15.08.2018