Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Professur in individualisierter Entwicklung pharmazeutischer Produkte

Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW). Muttenz (Schweiz), 14.06.2018

logo
Die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW umfasst neun Hochschulen mit rund 12’000 Studierenden. An der Hochschule für Life Sciences, Institut für Pharma Technology, ist per 01.01.2019 oder nach Vereinbarung folgende Stelle mit Arbeitsort Muttenz zu besetzen:

Professor/in in individualisierter
Entwicklung pharmazeutischer Produkte
(80-100 %)

Ihre Aufgaben: Ihr wissenschaftliches Fachgebiet umfasst pharmako­kinetische, bio­pharma­zeutische, pharmakodynamische und pharmakologische Gesichtspunkte, welche massgebend für die individualisierte Medikamenten­entwicklung sind. Die Kompetenzen und Arbeitsmethoden der Stelle bein­halten Schwerpunkte wie rechen­gestützte bzw. data-science-basierte Ansätze, in-vitro- und Zellkulturmethoden, Pharmaco­genomics, Modellierung und Simulation. Als Professor/in rekrutieren und leiten Sie eine Arbeitsgruppe und führen Lehre und Forschung in Ihrem Fachgebiet durch. Sie erstellen und führen Lehr­veranstaltungen auf Bachelor- und Masterebene in Pharmako­kinetik, naturwissenschaftlicher Pharmakologie und in-vitro-Assays durch und vertreten diese Fächer im Matrix-Curriculum innerhalb der Studien­richtungen Pharmatechnologie, Bioanalytik und Chemie sowie in der Weiterbildung. Sie werden mit der Einführung und Etablierung des Fach­gebietes an der Hoch­schule für Life Sciences beauftragt. Sie etablieren Kontakte zur Industrie, pflegen den Austausch im Sinne der ständigen Aktualisierung der Lehre und betreuen studentische Projekte und Abschlussarbeiten. Zudem führen Sie dritt­mittel­finanzierte Forschung durch, entwickeln Know-how, publizieren in der wissen­schaft­lichen Literatur und sorgen dafür, dass die Hochschule ein wichtiger Player in der Bildungs­landschaft auf Ihrem Fachgebiet ist.

Ihr Profil: Neben einem Hochschulabschluss und einem Doktorat mit pharmazeutischer, naturwissenschaftlicher oder medizinischer Ausrichtung können Sie Berufserfahrung in einer praxisnahen Umgebung respektive in der Industrie vorweisen. Des Weiteren bringen Sie Forschungs­expertise und Kompetenz in wissenschaftlicher Tätigkeit mit und haben idealerweise eine hochschuldidaktische Qualifikation bzw. die Bereitschaft, diese im Verlauf der nächsten Jahre zu erwerben. Sie verfügen über Kompetenz/Erfahrung im Drittmittelerwerb und im Projektmanagement.

Ihre Bewerbung können Sie Andreas Flück, HR-Verantwortlicher, bis zum 31.07.2018 online über nachfolgenden Button zukommen lassen. Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gern Prof. Dr. Georgios Imanidis, Institutsleiter, T +41 61 228 56 36.

www.fhnw.ch/lifesciences

Bewerbungsschluss: 31.07.2018