Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Naturwissenschaftler / Postdoktorand (m/w) in der Kinder- und Jugendklinik - Arbeitsgruppe Mukosale Immunität

Universitätsmedizin Rostock / Universität Rostock. Rostock, 30.04.2018

logo
logo

Die Universitätsmedizin Rostock (www.med.uni-rostock.de) ist der Maximalversorger für die Region Rostock, einer Wachstumsregion mit großem Potenzial.

Zur Verstärkung unseres Teams in der Kinder- und Jugendklinik suchen wir zum nächst­möglichen Termin, möglichst in Vollzeitbeschäftigung (39 Std./Woche) einen

Naturwissenschaftler (w/m) Postdoktorand

Ausschreibung Nr. 145 O/2018

Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe Mukosale Immunität (Leitung: Herr Univ.-Prof. Dr. med. Jan Däbritz) angesiedelt und zunächst befristet.

Wissenschaftlicher Schwerpunkt der Arbeitsgruppe ist die Rolle von angeborener und erworbener Immunität, (Epi-) Genetik, Mikrobiom, Ernährung und Biomarkern bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (z. B. Morbus Crohn). Neben grundlagen-wissenschaftlichen Fragestellungen sollen auch klinisch-translationale Projekte und klinische Studien bearbeitet werden.

Die räumlichen, technischen und personellen Voraussetzungen für die Bearbeitung von innovativen und international kompetitiven Forschungsansätzen sind gegeben. Die Arbeitsgruppe ist zudem sehr gut mit lokalen als auch nationalen und internationalen Arbeitsgruppen und Kliniken vernetzt. Die Möglichkeiten der Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen, wissen­schaftlichen Kongressen sowie zur Habilitation sind gegeben und werden ausdrücklich unterstützt.

Folgende Erfahrung, Qualifikationen bzw. Interessen seitens der Bewerber werden vorausgesetzt bzw. sind von Vorteil:
  • Hochschulstudium und Promotion / PhD in einem themenverwandten Bereich
  • molekular- und zellbiologische Arbeitstechniken (z. B. Zellkultur, DNA-basierte Techniken, ELISA, Western Blot, Histopathologie, Immunhistochemie/-fluoreszenz, Durchflusszytometrie und Zellsortierung)
  • Arbeiten in experimentellen Erkrankungsmodellen (z. B. knock-in, knock-out und transgene Modelle, In-vivo-Bildgebung, Zellisolation aus Geweben)
  • Konzeption und Begleitung klinischer Studien
  • Publikations- und Präsentationstätigkeit (internationale Fachzeitschriften, Kongresse)
  • Einwerben von Drittmitteln, Antragsstellungen und Patentanmeldungen
  • Anleitung von Laborpersonal sowie Mitbetreuung von Studierenden und Promovenden
  • Universitäre Lehrtätigkeiten
  • Englisch fließend in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit Word, Excel und PowerPoint sowie biomedizinischer Statistik
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf mit Publikationsverzeichnis, Abiturzeugnis, Studienzeugnisse, Arbeitszeugnisse, Empfehlungs­schreiben, Qualifikationsnachweise (Fachkunden, GCP etc.) unter Angabe der oben genannten Ausschreibungsnummer bis zum 31.05.2018 an die Universitäts­medizin Rostock, Personalabteilung, Postfach 10 08 88, 18055 Rostock oder per E-Mail im PDF-Format an bewerbung@med.uni-rostock.de.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen:
Herr Prof. Dr. Michael Radke

Direktor der Klinik

Herr Prof. Dr. Jan Däbritz
stellv. Direktor der Klinik
Tel. 0381 - 494 7001

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

Bewerbungsschluss: 31.05.2018