Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) "Ökonomische Bildung"
Institut für Ökonomische Bildung gemeinnützige GmbH
Dissertationsstelle
Universität Innsbruck
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) Projekt "BRIDGES - Brücken bauen, Zusammenarbeit initiieren und gestalten" im Programm "Qualitätsoffensive Lehrerbildung"

Universität Vechta. Vechta, 12.01.2018

logo
Die Universität Vechta beteiligt sich mit dem Projekt „BRIDGES - Brücken bauen, Zusammenarbeit initiieren und gestalten“ an dem Bund-Länder-Programm „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“. Mit dem Projekt verfolgt die Universität Vechta das Ziel, neue Strukturen zu schaffen, mit denen die Qualität der Lehrerbildung langfristig und insbesondere im Hinblick auf die Professionalisierung angehender Lehrkräfte gestärkt werden kann. Im Fokus des Vorhabens stehen zum einen die Unterstützung der forschungsbasierten Kompetenzentwicklung im Umgang mit Inklusion und Heterogenität seitens der Lehrenden, Studierenden und von Lehrer/-innen, zum anderen die Förderung der Beratung und Begleitung von Studierenden im Sinne der Studien- und Berufswahlüberprüfung sowie des individuellen Professionalisierungsprozesses.

Im Rahmen dieses Projekts ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle - vorbehaltlich der tatsächlichen Mittelbewilligung - zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

bis Entgeltgruppe 13 TV-L befristet bis zum 30.06.2019
(aktuelle Projektlaufzeit)

Eine Vollzeitbeschäftigung (100 %) wird - in Abhängigkeit vom tatsächlichen Umfang der Mittelbewilligung - ebenso angestrebt wie eine anschließende Weiterbeschäftigung in Drittmittelprojekten.

Die im Rahmen des Teilprojekts I „Werkstatt Inklusion“ geschaffenen „Brücken“ sollen für weitere interdisziplinäre Forschungsprojekte genutzt werden. Es soll der Forschungs- und Weiterbildungsbedarf, der sich durch die intensive Bearbeitung des Themenfelds „Heterogenität und Inklusion“ für unterschiedliche Akteure ergibt, aufgegriffen werden. Dabei ist das Initiieren von Forschungsprojekten ebenso relevant wie die Entwicklung und Umsetzung von Weiterbildungs­maßnahmen für Lehrkräfte.

Stellenprofil:
Die Stelleninhaberin / Der Stelleninhaber entwickelt in enger Zusammenarbeit mit der Junior­professorin und der „Werkstatt Inklusion“ Ideen und Konzepte für Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen zu dem Themenfeld „Heterogenität und Inklusion“ sowohl für Lehrkräfte als auch für Lehrende. Die Unterstützung von Forschungsvorhaben sowie die Durchführung von Lehrveranstaltungen gehören zu den weiteren Aufgaben dieser Stelle.

Qualifikations- und Kompetenzprofil:
Einstellungsvoraussetzungen sind
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium,
  • ausgewiesene Kenntnisse im Bereich der empirischen Bildungsforschung,
  • einschlägige Erfahrungen im Bereich der Lehramtsaus-, -fort- und -weiterbildung,
  • Bezug zu dem Themenfeld „Heterogenität und Inklusion“,
  • Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten,
  • Teamfähigkeit sowie Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln,
  • einschlägige EDV-Anwendungskompetenzen
  • sowie ein großes Interesse, an der Gestaltung der Lehrerbildung aktiv mitzuwirken.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Jun.-Prof.'in Dr. Marie-Christine Vierbuchen (marie-christine.vierbuchen@uni-vechta.de) zur Verfügung.

Die Universität Vechta strebt an, Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes in allen Bereichen und Positionen abzubauen. Bewerbungen von Männern werden daher besonders begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 18/01/BRIDGES bis zum 22.01.2018 an das Präsidium der Universität Vechta, Postfach 15 53, 49364 Vechta oder digital in einer einzelnen PDF-Datei an bewerbung@uni-vechta.de. Informationen zum Projekt Bridges finden Sie unter www.uni-vechta.de/bridges.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Bewerbungsunterlagen nur auf Wunsch zurück­gesandt werden können, falls Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag mitsenden. Andernfalls werden die Unterlagen bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Auswahl­verfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

Bewerbungsschluss: 22.01.2018