Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) Psychiatrische Pflege
Fachhochschule der Diakonie Bielefeld
Professur im Studiengang "Angewandte Therapiewissenschaften" B.Sc.
HSD Hochschule Döpfer
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2) für "Sportsoziologie"

Bergische Universität Wuppertal. Wuppertal, 26.04.2018

„Forschen und Studieren mit Perspektive“

Die Bergische Universität Wuppertal ist eine moderne, dynamische und forschungsorientierte Campusuniversität mit interdisziplinär ausgerichteten Profillinien in Forschung und Lehre. Gemeinsam stellen sich hier mehr als 24.000 Forschende, Lehrende und Studierende den Herausforderungen in den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Bildung, Ökonomie, Technik, Natur und Umwelt. Es ist zu besetzen:

In der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften zum 01.10.2018 eine

Universitätsprofessur für „Sportsoziologie“

Bes.-Gruppe: W 2 LBesG NRW (gem. § 36 HG NRW)

Die Professur vertritt die Sportsoziologie in Forschung und Lehre, wobei der Schwerpunkt in folgenden Teilgebieten liegen sollte: Sportentwicklung, Sportorganisationen, gesellschaftliche Bedeutung des Sports (insbesondere Gesundheits- und Jugendsport). Alle Teilgebiete sollen auch mit internationaler Perspektive behandelt werden. Die sozialwissenschaftlichen Grundlagen der Sportwissenschaft sollen theoretisch und empirisch in angemessener Breite bearbeitet werden.

Von der Bewerberin/dem Bewerber wird erwartet, dass sie/er in der theoretischen wie empirischen Forschung in diesen Teilgebieten einschlägig ausgewiesen ist und internationale Publikationen sowie Erfahrungen in der Einwerbung und Leitung von Drittmittelprojekten sowie in der Nachwuchsförderung vorweisen kann. Erwartet wird die Anschlussfähigkeit an die Forschungsaktivitäten anderer Professuren des Instituts für Sportwissenschaft und der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber hat Lehr- und Prüfungsleistungen in den Bachelor- und Master-Studiengängen der Sportwissenschaft sowie in allen Studiengängen, an denen die Sportwissenschaft beteiligt ist, zu erbringen. Erwartet werden einschlägige Lehrerfahrungen und der Nachweis didaktischer Kompetenzen (zum Beispiel durch Lehrevaluationen). Zudem werden persönliches Engagement in der Weiterentwicklung des Instituts für Sportwissenschaft sowie interne und externe Kooperationsbereitschaft vorausgesetzt.

Kennziffer: P18004

Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird als selbstverständlich erachtet.

Die Bergische Universität betrachtet die Gleichstellung von Frauen und Männern als eine wichtige Aufgabe, an deren Umsetzung die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber mitwirkt.

Die vollständigen Ausschreibungstexte einschließlich der Einstellungsvoraussetzungen sind unter www.stellen.uni-wuppertal.de zu finden.

Bewerbungen sind mit Lebenslauf, Zeugniskopien, Schriftenverzeichnis und ggf. Verzeichnis der bisherigen Lehrveranstaltungen unter Angabe der Kennziffer (auch in einer einzigen PDF-Datei durch postalische Zusendung eines gängigen Datenträgers möglich) zu richten an:

Dekan der Fakultät für Human- und Sozialwissenschaften, Herrn Univ.-Prof. Dr. Peter Imbusch, Bergische Universität Wuppertal, 42097 Wuppertal. E-Mail: dekan-fk2@uni-wuppertal.de (in einer einzigen PDFDatei). Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist:
25.05.2018

Bewerbungsschluss: 25.05.2018