Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) an der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik im Fachgebiet Methoden der Sicherheitstechnik/Unfallforschung

Bergische Universität Wuppertal. Wuppertal, 26.06.2018

Bild-0
In der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik im Fachgebiet Methoden der Sicherheitstechnik/Unfallforschung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 31.12.2020 (mit der Option auf Verlängerung bis 2023), die Stelle einer/-s

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters

mit 50 % (mit der Option zur Aufstockung auf bis zu 100%) der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen.

Stellenwert: E 13 TV-L

Der Lehrstuhl veranstaltet jährlich zwei internationale englisch-sprachige Trainingskurse in der Erwachsenenbildung für Teilnehmer aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Ziel ist die Vermittlung der Grundlagen für einen sicheren und nachhaltigen Umgang mit Chemikalien in der verarbeitenden chemischen Industrie.

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:
  • Abgeschlossenes universitäres Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Sicherheitstechnik, Maschinenbau oder einer anderen Ingenieurs- oder Naturwissenschaft
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Anwendungskenntnisse der MS-Office-Programme (Word, Excel, PowerPoint, Visio etc.)
  • Zuverlässiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Freude an Teamarbeit
Aufgaben und Anforderungen:
Stellvertretende Projektleitung zur Unterstützung und Zuarbeit des Projektleiters beispielsweise bei:
  • Durchführung von Vorträgen und Laborveranstaltungen auf Englisch
  • Teilnahme an und Präsentation des Kurses auf internationalen Workshops und Aufbau eines internationalen Netzwerkes
  • Planung und Controlling des Projektes
  • Instandhaltung der Laboreinrichtungen
  • Kommunikation und Koordination mit der Universitätsverwaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit und Social Media
Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG), die zur Förderung der folgenden wissenschaftlichen oder künstlerischen Quali­fi­zierung besetzt werden kann: Erwerb von Berufserfahrungen bei der Durchführung des Forschungsprojektes "Wuppertal Annual Course of Loss Prevention and Safety Promotion in the Chemical Process Industries".

Die Laufzeit des Arbeitsvertrages wird der angestrebten wissenschaftlichen Qualifizierung angemessen gestaltet.

Kennziffer: 18067

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an die Bergische Universität Wuppertal, Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik, Fachgebiet Methoden der Sicherheitstechnik/Unfallforschung, Herrn Prof. Dr.-Ing. Uli Barth, 42097 Wuppertal.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Lan­desgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 19.07.2018

Bewerbungsschluss: 19.07.2018