Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Informatiker - Manager für IT, wissenschaftliches Rechnen und Datenmanagement (m/w)

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Augsburg, 15.05.2018

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - insbesondere noch mehr weibliche - die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.
Für unser Institut Test und Simulation für Gasturbinen in Augsburg suchen wir eine/n

Informatikerin oder Informatiker o. ä.

Manager/in für IT, wissenschaftliches Rechnen und Datenmanagement
Ihre Mission:
Das DLR baut in Augsburg das neue Institut für Test und Simulation für Gasturbinen (SG) auf. Im Bereich Simulation wird dort einerseits eine Simulationsplattform „Virtual Engine“ für Triebwerke und Gasturbinen aufgebaut, um durch Simulationsverfahren die Entwicklung innovativer Flugantriebe und Gasturbinen zu beschleunigen. Andererseits werden numerische Verfahren entwickelt, um auf allen Skalenebenen die physikalischen Versagensphänomene in höchstbelasteten Werkstoffen und Bauteilen bei hohen Temperaturen in korrosiver Umgebung genauer und effizienter berechnen zu können. Im Bereich des Testens von Gasturbinenbauteilen und Werkstoffen steht die experimentelle Untersuchung der Versagensmechanismen unter gleichzeitiger mechanischer, thermischer und chemischer Belastung (Verbrennungsabgase) im Fokus.
Durch Versuch und der Entwicklung der Versuchs- und Messtechniken sowie der Simulation und der Entwicklung numerischer Methoden soll insbesondere die Lebensdauer dieser Werkstoffe realistischer abgebildet werden. In beiden Bereichen - Simulation und Versuch - werden sehr umfangreiche und sehr heterogene Daten generiert. Um diese Daten integral zusammenzuführen und bewerten zu können, müssen die Prozessketten definiert und durch Softwaretools abgebildet werden. Die Prozesse und Ressourcen müssen möglichst automatisiert mit Meta-Daten hinterlegt werden. Zu der generischen Beschreibung der Prozesse und Prozessketten müssen im Einzelfall spezifische Abweichungen im Datenmanagementsystem abbildbar sein. Die numerischen und experimentellen Daten müssen erfasst und systematisch in das Datenmanagementsystem eingefügt werden. Dazu ist die Erstellung geeigneter Schnittstellen erforderlich. Ein zu entwickelndes Datenfusionsmodell erlaubt dabei den gezielten Vergleich numerischer und experimenteller Daten und die integrative und holographische Abbildung der Ergebnisse aus verschiedenen Quellen auf das Geometriemodell der Prüfkörper. Diese Arbeiten sind inner- und außerhalb des DLR stark vernetzt. Eine integrative Team-Player-Persönlichkeit mit der Fähigkeit zu interdisziplinären Arbeiten über Abteilungs- und Institutsgrenzen hinweg wird deshalb vorausgesetzt. Dies schließt auch die Bereitschaft zu gelegentlichen Reisetätigkeiten ein. Einer geeigneten Persönlichkeit geben wir gerne die Möglichkeit und Unterstützung in Führungsverantwortung hineinzuwachsen.
Zu Ihren Tätigkeiten gehören:
  • fachliche und disziplinarische Gruppenleitung
  • IT-Manager des Instituts SG
  • Konzeptionierung, Umsetzung und Pflege der IT-Strategie im Kontext wissenschaftliches Rechnen, Digitalisierung und Datenmanagement
  • Konzeptionierung, Steuerung und Begleitung des Aufbaus eines Datenmanagementsystems für die Fusion heterogener Datenquellen für Versuchsdaten, Simulationsdaten und der zugehörigen Meta-Daten
  • Administration der Institutshardware (PC, Workstation, Zugang auf externe HPC-Cluster) insbesondere im Zusammenhang mit der Infrastruktur für wissenschaftliches Rechnen und Koordinierung der Leistungen von Service-Providern
  • Software-Management und Lizenzverwaltung
  • Konzeptionierung, Umsetzung und Pflege des IT-Sicherheitskonzepts des Instituts
Ihre Qualifikation:
  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Informatik oder vergleichbarer Abschluss (Master/Uni-Diplom)
  • Möglichst mehrjährige Berufserfahrung
  • Erste Führungserfahrung im Umfeld IT-Management und Datenmanagement
  • Promotion im geforderten Fachbereich von Vorteil
  • nachgewiesene Kenntnisse und eigenes Forschungsprofil auf den Gebieten: Entwicklung wissensbasierter IT-Systeme in verteilten Systemen sowie Entwicklung und Aufbau von NoSQL-Datenbankkonzepten (key-value, wide column, dokument-orientiert, graph-orientiert)
  • sehr gute Kenntnisse kommerzieller Datenbanksysteme insbesondere z.B. SAP HANA
  • sehr gute Kenntnisse in der Administration heterogener Rechnersysteme (Linux, Windows)
  • ausgeprägte Team-Player-Qualitäten und Dienstleistungsorientierung
  • fundierte Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Stefan Reh telefonisch unter +49 821 319874-2010. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 20330 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#27166.
Logo