Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)

Fachhochschule Bielefeld. Bielefeld, 09.05.2018

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik – Institut
für Systemdynamik und Mechatronik (ISyM) – am Campus Bielefeld ist
in dem BMWi-geförderten Kooperationsforschungsprojekt „Geregelter
Synchronlauf von Unwuchtwellen zum Antrieb von Schwingmaschinen
(GeSA)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin
bzw. Mitarbeiters

in Teilzeit (50 %) – befristet bis zum 31.12.2019 – zu besetzen.
Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das ISyM strebt eine synergetische Zusammenarbeit von Ingenieuren/
Ingenieurinnen des Maschinenbaus, der Elektrotechnik und der Informationstechnik
auf den Gebieten der modellbasierten Systementwicklung,
Systemdynamik und Regelungstechnik sowie Mechatronik an. Das Institut
deckt somit alle zum mechatronischen Systementwurf notwendigen
Felder ab. In gemeinsamen Projekten wird das Ziel verfolgt, Methoden
und Verfahren weiterzuentwickeln und direkt in die Industrie zu transferieren.
Das Angebot reicht von der einfachen Nutzbarmachung und
Anwendung der Methoden der modellbasierten Systementwicklung bis
hin zu der übergeordneten Prozessgestaltung in Unternehmen im Sinne
eines durchgängigen domänenübergreifenden Entwicklungsprozesses.

Ihre Aufgaben:
  • Bewertung marktüblicher Messverfahren zur Ermittlung des Drehwinkels
  • Durchführung von Messungen und Analyse der gemessenen Signalverläufe
  • Unterstützung möglicher Betriebszustände und Parameterverifikation
  • Durchführung von Produktpraxistests bei Anwendern
  • wissenschaftliche Dokumentation und Publikation
Die Aufgaben sind in enger Abstimmung mit der Projektleitung selbstständig durchzuführen.

Ihr Profil:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom/Universität) aus einer der Disziplinen Elektrotechnik, Maschinenbau oder Mechatronik
  • Erfahrungen in dem Umgang mit elektrischen Maschinen
  • sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der Messtechnik
  • überdurchschnittliche Auffassungsgabe
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, ausgeprägte Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit
Wir wünschen uns:
  • Kenntnisse des wissenschaftlichen Arbeitens
  • wissenschaftliche Projekterfahrung
Wir bieten:
  • modernes Arbeitsumfeld
  • Vergütung nach TV-L
  • betriebliche Zusatzversorgung
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • betriebseigene Kita „EffHa“
  • Gute Verkehrsanbindung
  • vergünstigtes Job-Ticket für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund) und
  • die Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsportprogramm
Die Fachhochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung
mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familiengerechte Hochschule
zertifiziert. Sie freut sich daher über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt
in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik,
IT und Handwerk. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und
fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person
eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht.
Bei gleicher Eignung werden sie bevorzugt eingestellt.

Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet
Ihnen sehr gerne Herr Professor Dr.-Ing. Sebastian Hoffmann,
E-Mail: sebastian.hoffmann@fh-bielefeld.de

Bewerbungen sind bis zum 28.05.2018 unter der Kennzahl 03809
ausschließlich online über www.fh-bielefeld.de/jobs einzureichen.

www.fh-bielefeld.de

Bewerbungsschluss: 28.05.2018