Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Naturwissenschaftler / Ingenieur als Innovationsmanager (m/w)
Forschungszentrum Jülich GmbH
Physiker / Mathematiker / Informatiker / Biologen / Mediziner als Referent (m/w)
Bundesministerium für Bildung und Forschung
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Optikingenieur, Raumfahrttechniker, Physiker (m/w) zur Überwachung und Betreuung der optischen Auslegung des Instruments METimage

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Bonn Oberkassel, 12.01.2018

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - insbesondere noch mehr weibliche - die Ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.
Für das Raumfahrtmanagement in Bonn Oberkassel suchen wir eine/n

Optikingenieur/in, Raumfahrttechniker/in, Physiker/in o. ä.

Überwachung und Betreuung der optischen Auslegung des Instruments METimage
Ihre Mission:
Das im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) angesiedelte Raumfahrtmanagement konzipiert im Auftrag der Bundesregierung das Deutsche Raumfahrtprogramm, führt es durch und integriert alle deutschen Raumfahrtaktivitäten auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene.
Das EUMETSAT Polar System (EPS) liefert seit 2006 essentielle Daten für die numerische Wettervorhersage und Klimaüberwachung. Seine METOP Satelliten beobachten atmosphärische Temperatur- und Feuchtigkeitsprofile sowie Parameter zur chemischen Zusammensetzung und dem Aerosolgehalt der Atmosphäre. METimage ist als abbildendes, multispektrales VIS/IR Radiometer ein Kerninstrument für die meteorologische Erdbeobachtung, welches vom DLR entwickelt und für die zweite Generation EPS (EPS-SG) beigestellt wird. Für die Entwicklung des EPS-SG Raumsegments (METOP-SG) ist die Europäische Weltraumorganisation ESA im Auftrag von EUMETSAT zuständig.
Das DLR sucht für das auftraggeberseitige Management im METimage Projekt eine/n Instrument-Ingenieur/in für die Überwachung/Betreuung der optischen Auslegung des Instruments METimage.
Zu den Aufgaben gehört die selbstständige Bearbeitung folgender Themen:
  • Überwachung und Steuerung der Arbeiten beim industriellen Hauptauftragnehmer bzw. dessen Unterauftragnehmern in Bezug auf die optische und optomechanische Auslegung des Instruments incl. der optischen Subsysteme und des „optical ground support equipment“ unter Berücksichtigung der relevanten Instrumentanforderungen
  • auftraggeberseitiges Requirements und Verification Engineering der optikrelevanten Anforderungen
  • Begleitung der Integrations- und Testaktivitäten auf Subsystem- und Instrumentlevel bei dem industriellen Hauptauftragnehmer bzw. bei dessen Unterauftragnehmern
  • Überprüfung der Projektdokumentation und kontinuierliche Fortschrittskontrolle
  • Überprüfen von Abweichungsanalysen, Erkennen von technischen Problemen, Einleiten notwendiger Schritte zur Lösung dieser Probleme
  • Unterstützung des Projektleiters bei Reviews, Progressmeetings und anderen Projekt-Meetings
  • Unterstützung bei System-Engineering-Aufgaben und allen im Projekt anfallenden Arbeiten
  • Abstimmung mit dem Systemingenieur bzgl. aller optik- und optomechanikrelevanten Fragestellungen
  • Konzeption und Management von begleitenden Technologievorhaben
  • Organisation und Leitung von technischen Meetings auf Arbeitsgruppenebene
  • Treffen von notwendigen Entscheidungen bzw. Vermittlung bei der Entscheidungsfindung
  • Beratung und Unterstützung der deutschen Industrie
  • Erstellung von Sachstandsberichten, Redebeiträgen und Präsentationen zu laufenden Erdbeobachtungsaktivitäten
Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Masterebene) der Luft- und Raumfahrttechnik, Ingenieurtechnik oder Physik mit Bezug zur Raumfahrttechnik oder vergleichbare Qualifikation
  • gute Kenntnisse im Bereich Optik und Optomechanik
  • Grundkenntnisse im Bereich Raumfahrttechnik
  • gute Kenntnisse im Bereich optischer Herstellungs- und Testverfahren sind erwünscht
  • gute Kenntnisse im Bereich Requirements- und Verification Engineering sind von Vorteil
  • idealerweise gute Kenntnisse im Bereich Satellitentechnik
  • gute Kenntnisse der deutschen und europäischen Erdbeobachtungsaktivitäten sind vorteilhaft
  • mehrjährige Berufserfahrung im Management von Raumfahrtprojekten ist erwünscht
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern ist ideal
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu häufigen und ggf. auch längeren Dienstreisen
  • ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit und Kommunikation
  • sicheres Auftreten und Durchsetzungsfähigkeit im nationalen und internationalen Umfeld
  • idealerweise konzeptionelles und strategisches Denkvermögen
  • selbstständige zielgerichtete Arbeitsweise ist gewünscht
  • Teamorientierung, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein sind von Vorteil
Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Dr. Hans-Peter Lüttenberg telefonisch unter +49 228 447-572. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 14207 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#25508.
Logo