Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W2 mit Tenure Track) für Didaktik der Mathematik mit Schwerpunkt Primarstufe

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Frankfurt, 19.02.2018

Logo
An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist am Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik des Fachbereichs Informatik und Mathematik zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle im Beamten- bzw. äquivalent im Arbeitsverhältnis zu besetzen:

Professur (W2 mit Tenure Track)
für Didaktik der Mathematik mit Schwerpunkt Primarstufe

Die Lehre der ausgeschriebenen Professur umfasst die gesamte fachmathematische und mathematik­didaktische Ausbildung der Studierenden des Grundschul­lehr­amtsstudiengangs, einschließlich der Betreuung schulpraktischer Ver­anstaltungen. Die Bewerberinnen/Die Bewerber zeigen einen Forschungs­schwerpunkt in der mathematik­didaktischen Lehr- und Lernforschung im Bereich der Grundschule, wün­schenswert wäre ein Schwerpunkt in der empi­rischen Bildungsforschung. Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln werden erwartet.
Voraussetzungen für die Berufung sind ein einschlägiges abge­schlossenes Hochschulstudium im Fach Mathe­matik, eine Promotion und eine Habilitation bzw. habilitations­äquiva­lente Leistungen in der Mathematikdidaktik sowie Veröffentlichungen zur mathematik­didaktischen Forschung auf nationaler und internationaler Ebene. Da die Professur an der Lehrerbildung beteiligt ist, werden besondere Er­fahrungen in diesem Bereich sowie die Beteiligung an fachbereichsübergreifenden Initiativen zur empirischen Bildungs­forschung erwartet. Vorausgesetzt werden gem.§ 62 Abs. 4 HG dreijährige schulpraktische Erfahrungen oder vergleichbare Erfahrung im Bereich der empirischen Schul- und Unterrichtsforschung sowie die Bereitschaft zur Durchführung und Betreuung schul­praktischer Studien.
Die Besetzung der Professur mit Entwicklungszusage (§ 64 HHG) erfolgt zunächst befristet auf sechs Jahre. Nach erfolgreicher Evaluation erfolgt die unbefristete Übernahme in ein höheres Amt (W3). Details zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Einstellungsvoraussetzungen finden Sie unter: www.vakante-professuren.uni-frankfurt.de
Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert qualifizierte Wissen­schaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen aus dem Ausland sind ausdrücklich erwünscht. Schwer­behinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt.
Wissenschaftlerinnen und Wissen­schaftler, die in Forschung und Lehre exzellent ausgewiesen sind und dies durch international sichtbare For­schungsleistungen belegen können, sind eingeladen, ihre Bewerbung mit Lebenslauf (wissenschaftlichem und beruflichem Werdegang), Schriftenverzeichnis, Übersicht über Lehrtätigkeiten, bisherige und geplante Forschungsschwerpunkte im Umfang von maximal drei Seiten, Übersicht akquirierter Drittmittel, Zeugnisse und Urkunden innerhalb bis zum 29.03.2018 in elektronischer Form (alle Dateien zusammengefasst in einer PDF-Datei) an den Dekan des Fachbereichs Informatik und Mathematik, E-Mail: bewerbung@fb12.uni-frankfurt.de, zu richten.
Für weitere Rückfragen steht Ihnen Prof.in Dr. Rose Vogel (vogel@math.uni-frankfurt.de), Tel.: 069-798-28694, zur Verfügung.

Bewerbungsschluss: 29.03.2018