Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Pflegeexperte (m/w)

Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf gGmbH. Hamburg Alsterdorf, Raum Detmold, Bielefeld, Brakel, 29.05.2018

Bild
logo

Willkommen in der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Als diakonisches Dienstleistungsunternehmen in Norddeutschland mit rund 6.000 Mitarbeitenden sind wir schwerpunktmäßig in den Bereichen Eingliederungshilfe, Bildung und Medizin tätig.
Bild
Bild
"Professionell und den Patienten zugewandt: So arbeiten wir."

Das Ev. Krankenhaus Alsterdorf versorgt Patienten im Epilepsie­zentrum, in der Geriatrie, Psychia­trie und Psycho­therapie für Kinder und Erwachsene, Chirurgie und Inneren Medizin. Es hat einen besonderen Versorgungsauftrag für Menschen mit Behinderung.
"Professionell und den Patienten zugewandt: So arbeiten wir."

Das Ev. Krankenhaus Alsterdorf versorgt Patienten im Epilepsie­zentrum, in der Geriatrie, Psychia­trie und Psycho­therapie für Kinder und Erwachsene, Chirurgie und Inneren Medizin. Es hat einen besonderen Versorgungsauftrag für Menschen mit Behinderung.
Das Evangelische Krankenhaus Alsterdorf ist ein akademisches Lehrkrankenhaus des Universitäts­klinikums Hamburg-Eppendorf und versorgt Patienten in sieben Fachbereichen. Es gehört zur Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Das Krankenhaus hat als einzige Hamburger Klinik einen besonderen Versorgungsauftrag für Menschen mit Behinderungen, dem es mit dem SIMI –Sengelmann Institut für Medizin und Inklusion auch im ambulanten Bereich nachkommt. Im Rahmen des vom Innovationsfonds geförderten Konsortialprojektes MGMB suchen wir in Voll- oder Teilzeitbeschäftigung mehrere

Pflegeexperten (m/w)

Ihr Arbeitsplatz

Das vom Innovationsfond geförderte Konsortialprojekt MGMB - Medikamentenmanagement und Gesundheitsvorsorge für Menschen mit geistiger Behinderung - zielt auf einen Bereich der gesund­heit­lichen Unterversorgung ab, der bei Menschen mit geistiger Behinderung im Erwachsenenalter festgestellt werden konnte: Bei zunehmender Krankheitslast und Zuständigkeitsvielfalt hinsichtlich der Verordnungen gelingt die kritische Betrachtung des Medikationsplanes, die Beobachtung der Möglich­keiten der Adhärenz der Betroffenen sowie die Wahrnehmung von Gesundheits­vor­sorge­maß­nahmen nicht im ausreichenden Maße. Im Projekt MGMB soll diesem Problem mit Hilfe einer hoch­quali­fi­zier­ten Pflegeexpertise, die aufsuchend im Wohnraum der Menschen mit geistiger Behinderung tätig wird, Abhilfe geschaffen werden. Die Pflegeexperten (m/w) werden hierbei als ambulante Leistungs­erbringer/-in des SIMI tätig und arbeiten eng mit dem Team des SIMI zusammen. Es handelt sich um eine innovative Versorgungsform, die in diesem Projekt erstmalig so umgesetzt wird und von Ihnen noch mitgestaltet werden kann. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in Hamburg Alsterdorf sowie im patienten­bezogenen Außendienst in Hamburg und Nordrhein Westphalen (Region Detmold, Bielefeld und Brakel).

Ihre Aufgaben

  • Planung und Durchführung von Hausbesuchen zur pflegefachlichen Analyse und Beratung der Betroffenen
  • Zielgruppenspezifische Entwicklung von Interventionen zur Verbesserung der Medikamententherapie in Abstimmung mit den Betroffenen und den anderen Akteuren
  • Eigenverantwortliche Planung und Organisation von Fallkonferenzen
  • Rekrutierung von Studienteilnehmer/-innen durch Information und Aufklärung
  • Organisation und Koordination in einem kleinen Team aus 3-4 Personen
  • Interprofessionelle Teamarbeit mit den Kolleginnen/Kollegen des SIMI sowie der Eingliederungs- und Behindertenhilfe und mit verschiedenen niedergelassenen Ärztinnen/Ärzten

Wir wünschen uns

  • Praxiserfahrene und klinisch spezialisierte Pflegende, mit einem pflegebezogenen Master-Abschluss (ANP, Pflegewissenschaften oder Vergleichbares) oder auf dem Wege dorthin
  • Eine Persönlichkeit mit Interesse daran, eine innovative Versorgungsform umzusetzen und diese in ein Forschungsprojekt eingebettet mitzugestalten
  • Ihr Interesse, Ihre Kenntnisse zur pharmakologischen Therapie zu erweitern und Ihre Expertise zur Adhärenzförderung zu vertiefen
  • Freundliches Auftreten, Kompetenz am Telefon und in persönlicher Kommunikation sowie sichere Rechtschreibung
  • Die Zusammenarbeit mit Menschen mit Handicap ist für Sie Normalität
  • Teamfähigkeit in einem multiprofessionellen Team
  • Sie haben idealerweise einen Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen

  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • Die Möglichkeit zur Nutzung der HVV Proficard im Hamburger Nahverkehr
  • Mitgestaltung der Arbeitsabläufe
Vergütung: Nach KTD (kirchlicher Tarifvertrag Diakonie)
Arbeitsbeginn: Ab sofort
Befristung: 28 Monate
Arbeitszeit: Voll- oder Teilzeit möglich
Sonstiges: Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt.