Das Klinikum der Universität München ist eines der größten und leistungsfähigsten Universitätsklinika in Deutschland und Europa. 47 Fachkliniken, Abteilungen und Institute mit einer exzellenten Forschung und Lehreermöglichen eine Patientenversorgung auf höchstem medizinischem Niveau. Hieran sind rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligt.

Die Sektion Rheumatologie und Klinische Immunologie (Rheumaeinheit) sucht ab sofort eine/n

Arzt (m/w) in Weiterbildung
Innere Medizin/Rheumatologie

Ihr Aufgabenbereich:
Die Rheumaeinheit verfügt über eine große Ambulanz (> 12.000 Patientenkontakte/ Jahr), eine Schwerpunktstation mit 16 Betten, eine Studienambulanz und ein immunologisch-molekularbiologisches Labor. Schwerpunkte der klinischen Versorgung stellen entzündlich-rheumatische Erkrankungen, Vaskulitiden und Kollagenosen dar. Neben der Routineversorgung bestehen eine Akutsprechstunde für Patienten mit frühen Formen rheumatischer Erkrankungen, eine Sprechstunde für Patienten mit angeborenen Immundefekten sowie für Patienten mit Autoinflammationssyndromen und eine wöchentliche rheumatologisch-radiologische Konferenz. Die Rheumaeinheit führt regelmäßig überregionale Fortbildungsveranstaltungen durch, an denen sich die Mitarbeiter beteiligen. Das wissenschaftliche Interesse der Rheumaeinheit liegt in den Bereichen der klinischen Studien mit modernen Therapieprinzipien, der Bildgebung entzündlich-rheumatischer Erkrankungen und der zellulären Pathogenese entzündlich-rheumatischer Erkrankungen. Eine Mitarbeit an den wissenschaftlichen Projekten der Abteilung ist ausdrücklich erwünscht.

Unsere Anforderungen:
Approbation, abgeschlossene Promotion, abgeschlossene Weiterbildung Common Trunk Innere Medizin, Beteiligung an den Forschungsprojekten der Abteilung sowie der studentischen Lehre.

Unser Angebot:
Ausbildung zum Facharzt (m/w) für Rheumatologie in einer überregional bedeutsamen Abteilung der Maximalversorgung. Interdisziplinäre Vernetzung durch Institutionen des Klinikums der LMU. Volle Weiterbildungsermächtigung.

Die Vergütung erfolgt nach Vorgaben des Tarifvertrags für Ärztinnen und Ärzte (TV-Ärzte).

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Vorstellungskosten können leider nicht erstattet werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Christina Hippert, E-Mail: christina.hippert@med.uni-muenchen.de, Tel. 089/4400-53579.

Bitte beachten Sie bei der Übersendung Ihrer Bewerbung per E-Mail, dass bei diesem Übermittlungsweg Ihre Daten unverschlüsselt sind und unter Umständen von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können.

Ihre Bewerbung mit den üblichen, aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte zeitnah unter Angabe der Referenz-Nr. 2018-K-0078 an:

Klinikum der Universität München
Rheumaeinheit - Medizinische Klinik und Poliklinik IV
Herrn Prof. Dr. med. Hendrik Schulze-Koops
Pettenkoferstraße 8a, 80336 München