Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Ähnliche aktuelle Stellenangebote
Professur (W2) Ressourceneffizienz und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen
Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Professur (W2) Informatik mit der Ausprägung Computergrafik
Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH)
Mehr Jobs anzeigen
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Professur (W3) für Sichere Digitale Schaltungen

Universität der Bundeswehr München. Neubiberg, 08.02.2018

In der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Professur zu besetzen:

W3-Universitätsprofessur für Sichere Digitale Schaltungen

Die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber soll durch exzellente Forschungsarbeiten und praktische Erfahrungen im Entwurf komplexer digitaler Schaltungen in hochskalierten CMOS Technologien für die Kommunikationstechnik oder für die integrierte Sensorik ausgewiesen sein. Ein besonderer Schwerpunkt der Professur soll im Bereich robuster und fälschungssicherer digitaler Schaltungen liegen. Dies umfasst auch die Analyse und Bewertung bereits bestehender digitaler Schaltungen in Bezug auf Robustheit und Fälschungssicherheit. Erfahrungen im Bereich Schaltungsverifikation und Testmethoden digitaler Schaltungen sind von Vorteil.

Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Forschungsschwerpunkt Information and Communications der Fakultät und dessen Professuren wird vorausgesetzt. Erwünscht ist auch eine Vernetzung zu Forschungsaktivitäten der Fakultät für Informatik und zum Forschungszentrum Cyber Defense (CODE).

In der Lehre ist in Zusammenarbeit mit den Institutskolleginnen und -kollegen das Gebiet der Schaltungstechnik, der Mikroelektronik und der Implementierung integrierter Schaltungen in voller Breite zu vertreten. Für die von der Fakultät getragenen Bachelor- und Masterstudiengänge sowie für den Studiengang Mathematical Engineering sind entsprechende Pflicht-Lehrveranstaltungen zu übernehmen. Darüber hinaus wird die Entwicklung anspruchsvoller Wahlpflicht-Lehrveranstaltungen und die Betreuung und Weiterentwicklung von Praktika erwartet.

Industrieerfahrung oder industrienahe Forschungstätigkeit im ingenieurwissenschaftlichen Bereich ist von Vorteil. Die Einwerbung von Drittmitteln und die Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung werden erwartet.

Voraussetzung für eine Bewerbung sind exzellente Leistungen in Forschung und Lehre, die durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen werden.

Ferner wird die Übernahme einer gleichstellungsorientierten Führungsverantwortung erwartet.

Die Universität der Bundeswehr München bietet für Offizieranwärterinnen und Offizieranwärter sowie Offiziere ein wissenschaftliches Studium an, das in verkürzten Regelstudienzeiten im Trimestersystem zu Bachelor und Masterabschlüssen führt. Das Studium wird durch fächerübergreifende, berufsqualifizierende Anteile des integralen Begleitstudiums studium plus ergänzt.

Die Einstellungsvoraussetzungen und die dienstrechtliche Stellung von Professorinnen und Professoren richten sich nach dem Bundesbeamtengesetz. In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer am Tag der Ernennung das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und fordert deshalb ausdrücklich Wissenschaftlerinnen zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie die üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 9. März 2018 als vertrauliche Personalsache an den
Dekan der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Universität der Bundeswehr München, 85577 Neubiberg.

Bewerbungsschluss: 09.03.2018