Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Stiftungsprofessur (W3) "Entrepreneurship in Technologie und Digitalisierung"

Universität Stuttgart. Stuttgart, 03.05.2018

W3-Stiftungsprofessur „Entrepreneurship in Technologie und Digitalisierung“

ZUM FRÜHESTMÖGLICHEN ZEITPUNKT
Die zu berufende Persönlichkeit soll das Fach Entrepreneurship in Lehre und Forschung breit vertreten. Erwartet werden Forschungsschwerpunkte in den Bereichen technologie- und wissensbasierte Gründungen, Academic Entrepreneurship, Gründungs- und Innovationsfinanzierung, Geschäftsmodelle und Geschäftsmodellinnovationen und Open Innovation wobei Aspekte des digitalen Wandels besondere Berücksichtigung finden sollen. Die Einrichtung der Professur wird vom Daimler-Fonds im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gefördert.
Neben einer hervorragenden Befähigung zur eigenständigen wissenschaftlichen Arbeit, die durch herausragende Publikationen auf dem Forschungsgebiet Entrepreneurship dokumentiert sein sollte, wird eine entsprechende pädagogische Eignung vorausgesetzt, ebenso die nachgewiesene Fähigkeit zu interdisziplinärer Arbeit und zur Zusammenarbeit mit externen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Idealerweise verfügt der/die Stelleninhaber/ Stelleninhaberin über eigene Gründungs- und Führungserfahrung in Unternehmen.
Die Lehraufgaben umfassen Veranstaltungen in den oben genannten Forschungsgebieten sowie die Mitwirkung an der Leitung und Durchführung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Intra- und Entrepreneurship der Universität Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Hochschule der Medien. Des Weiteren sind im Rahmen der Angebote für Studierende aller Fachrichtungen unternehmerisches Basiswissen zu vermitteln und neuartige Lehrformate zur Förderung unternehmerischer Fähigkeiten und zur Stärkung der Start-up-Kultur an der Universität zu entwickeln und umzusetzen.
Besonderer Wert wird auf eine fakultätsübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der Universität und eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis gelegt. Erwünscht ist die aktive Mitgestaltung in strategischen Projekten der Universität Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg wie dem Cyber Valley Baden-Württemberg und dem Forschungscampus ARENA2036 mit der dort angesiedelten Start-up-Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN sowie an der Technologie-Transfer-Initiative GmbH (TTI) der Universität Stuttgart.
Die Professur wird einem neuen Institut für Entrepreneurship in Technology and Science zugeordnet. Eine Kooptation in eine oder mehrere Fakultäten ist vorgesehen. Die Professur soll zudem eine leitende Funktion im geplanten Entrepreneurship Center der Universität Stuttgart übernehmen. In diesem Center sollen alle Aktivitäten der Universität Stuttgart im Bereich der Gründung und des Unternehmertums zusammengeführt werden und es soll neben den Bereichen Forschung und Lehre auch die Gründungsunterstützung umfassen.
Die Professur soll einen wesentlichen Beitrag leisten, den Standort Stuttgart zu einem attraktiven und führenden Standort im Bereich des Entrepreneurships mit weltweiter Bedeutung weiterzuentwickeln.
Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen der §§ 47 und 50 Landeshochschulgesetz.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Darstellung der Lehrtätigkeit, Forschungsschwerpunkte, Publikationsliste) sind bis zum 03.06.2018 zu richten an das Rektoratsbüro, Frau Anja Hardekopf, Universität Stuttgart, Azenbergstraße 16, 70174 Stuttgart, möglichst als PDF-Datei an anja.hardekopf@rektorat.uni-stuttgart.de.
Die Universität Stuttgart verfügt über ein Dual Career Programm zur Unterstützung der Partnerinnen und Partner berufener Personen. Nähere Informationen unter: https://www.uni-stuttgart.de/universitaet/arbeitgeber/dualcareer/
zert
Die Universität Stuttgart möchte den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Bewerbungsschluss: 03.06.2018