Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt
Informationssicherheitsbeauftragter (m/w)

Bergische Universität Wuppertal. Wuppertal, 03.05.2018

Im Dezernat 2 - Planung und Entwicklung in der Abteilung 2.2, Hochschulentwicklung und Organisationsentwicklung - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Informationssicherheitsbeauftragten

mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitstelle interessiert wären) zu besetzen.Stellenwert: E 14 TV-L

Fachliche und persönliche Einstellungsvoraussetzungen:
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in einem für die Tätigkeit qualifizierenden Studienfach (zum Beispiel im Bereich Informationssicherheit, Informatik, Ingenieurwissenschaften oder mit juristischem Schwerpunkt)
  • Nachweise einer für die Funktion ausgewiesenen Qualifizierung sowie die Bereitschaft, laufend entsprechende Fortbildungen zu absolvieren
  • Langjährige Erfahrung im IT-Bereich
  • Kenntnisse der Sicherheitsmechanismen auf Netzwerk-, Betriebssystem- und Anwendungsebene nach dem Stand der Technik
  • Kenntnisse des DSG NRW und BDSG sowie der EU-DSGVO, insbesondere der dort aufgeführten notwendigen technischen und organisatorischen Maßnahmen
  • Kenntnisse der einschlägigen Standards des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), insbesondere des IT-Grundschutzhandbuchs sowie Bereitschaft, diese fortlaufend zu vertiefen
  • Hohes Engagement, Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit
  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
Aufgaben und Anforderungen:
Der/Die Informationssicherheitsbeauftragte ist als Grundlage für den Datenschutz für alle konzeptionellen Belange der Informationssicherheit innerhalb der Bergischen Universität zuständig. Er/Sie unterstützt und berät im Zusammenwirken mit dem Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung und der Verwaltungs-IT das Rektorat, die Fakultäten und die Einrichtungen der Bergischen Universität bei deren Aufgaben bezüglich der Informationssicherheit. Dabei arbeitet er/sie eng mit dem CIO-Board sowie der behördlichen Datenschutzbeauftragten der Bergischen Universität zusammen und stimmt sich in den erforderlichen Maßnahmen und Handlungsfeldern mit diesen ab. Er/Sie ist ausschließlich durch das Rektorat weisungsgebunden und hat unmittelbares Vortragsrecht gegenüber dem CIO-Board, dem Kanzler und dem Rektorat.

Organisatorisch ist der Arbeitsplatz der Abteilung Hochschulentwicklung und Organisationsentwicklung im Dezernat 2 der Zentralen Universitätsverwaltung zugeordnet.

Zu den Aufgaben der/des Informationssicherheitsbeauftragten gehören insbesondere:
  • Erstellung, Umsetzung, Fortschreibung eines für die Bergische Universität angemessenen Informationssicherheitskonzepts
  • Beratung und Schulung der Einrichtungen sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Fragen der Informationssicherheit
  • Mitwirkung im Risiko- und Notfallmanagement für den Bereich Informationssicherheit
  • Stetige eigenverantwortliche Beobachtung / Analyse des Informationssicherheitsstandes der Bergischen Universität sowie die Dokumentation der Ergebnisse in Form von Berichten
Kennziffer: 18049

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen in Kopie, unter Angabe der Kennziffer, zu richten an den Kanzler der Bergischen Universität Wuppertal, Dezernat 4.2.1, 42097 Wuppertal.

E-Mail-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein adressierter und ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Rechte der Schwerbehinderten, bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt zu werden, bleiben unberührt.

Bewerbungsfrist: 25.05.2018

Bewerbungsschluss: 25.05.2018