Stellenmarkt Ein Angebot aus dem Karriere-Netzwerk von Jobbörse der ZEIT - Alle aktuellen Jobs im ZEIT Stellenmarkt

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv
Passende Stellenangebote per Email

Erfahren Sie es als Erster, wenn
neue Stellenangebote online sind
‐ mit dem ZEIT Stellenmarkt
Job-Newsletter Service.

Passende JOBS per Mail
Doktorand (m/w) "Optimierung unter Unsicherheiten"

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM). Kaiserslautern, 12.03.2018

Logo
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK ITWM Logo SIE INTERESSIEREN SICH FÜR DIE MODELLIERUNG UND OPTIMIERUNG VON PRAXIS­PRO­BLE­MEN UNTER UNSICHEREN EINFLÜSSEN? DANN BIETET IHNEN DIE ABTEILUNG »OPTIMIERUNG« DES FRAUNHOFER-INSTITUTS FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK IN KAISERSLAUTERN AB SOFORT EIN STIPENDIUM ALS

DOKTORANDIN / DOKTORAND
»OPTIMIERUNG UNTER UNSICHERHEITEN«

Die Abteilung Optimierung des Fraunhofer ITWM entwickelt individuelle Lösungen zur Planung und Entscheidungsunterstützung für Probleme der Logistik, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Lebenswissenschaften in enger Zusammenarbeit mit Forschung und Industriekunden. Dabei wird eine enge Integration von Modellierung, Simulation, Optimierung und Entscheidungsunterstützung realisiert.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine hochmotivierte Doktorandin / einen hochmotivierten Doktoranden für eine Promotion in Angewandter Mathematik im Themenbereich »Optimierung unter Unsicherheiten«.

Im Einzelnen sollen im Rahmen des Promotionsvorhabens folgende Aufgabenstellungen adressiert werden:
  • Kombination von Ansätzen der robusten und der stochastischen Optimierung für die hybride Abbildung von Unsicherheiten in Optimierungsproblemen
  • Reformulierung derartiger gemischt stochastisch-robuster Optimierungsprobleme in verwandte Problemklassen
  • Adaption von Lösungsverfahren der verwandten Problemklassen oder Neuentwicklung numerischer Verfahren
  • Evaluierung der entwickelten Methoden anhand von Aufgabenstellungen aus der Praxis
Eine Fokussierung ist im Rahmen der genannten Punkte je nach Interessen der Doktorandin / des Doktoranden möglich. Das Promotionsvorhaben wird von Herrn PD Dr. René Henrion, Forschungsgruppe "Nichtlineare Optimierung und inverse Probleme", Weierstraß-Institut für Angewandte Analysis und Stochastik (WIAS), Berlin, co-betreut.

Was Sie mitbringen
  • Einen überdurchschnittlich guten Hochschulabschluss in Mathematik mit einschlägiger Vertiefung in nichtlinearer Optimierung, Wahrscheinlichkeitstheorie und/oder Funktionalanalysis
  • Kompetenz in Numerik und wissenschaftlichem Rechnen
  • Fortgeschrittene Programmierkenntnisse (MATLAB und/oder C/C++ und/oder C#)
  • Selbstständiges und zielgerichtetes Arbeiten
  • Bereitschaft, sich in neue Fragestellungen einzuarbeiten sowie Modelle und Konzepte in Algorithmen und Software umzusetzen
  • Bereitschaft zur Präsentation der Ergebnisse in deutscher und englischer Sprache auf nationalen und internationalen Konferenzen sowie zu Forschungsaufenthalten am WIAS in Berlin
Was Sie erwarten können
  • Ein spannendes Promotionsthema in der angewandten Forschung
  • Einen regen Austausch mit Experten aus den betreffenden Bereichen
  • Ein flexibles, innovatives und kreatives Umfeld
  • Zeit zum Lernen, Forschen und zur Entwicklung der Persönlichkeit
Die Finanzierung erfolgt über ein Vollzeit-Promotionsstipendium nach DFG-Richtlinien. Das Stipendium ist auf drei Jahre befristet.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Das Fraunhofer ITWM zeigt ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld seiner Mitarbeitenden: Flexible Arbeits- und Elternzeiten, Kindertagesstätte, die Möglichkeit zum Homeoffice, Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungs­felder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommu­nikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2018 online unter:
https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/36891/Description/1

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Prof. Dr. Karl-Heinz Küfer

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
www.itwm.fraunhofer.de

Bewerbungsschluss: 31.05.2018